Unsichtbare Revolutionäre

und stille gewinner

Wie die junge Generation die Welt verändert und Generation 50plus gewinnt

Jenseits der Fünfzig stellen sich viele Lebensfragen neu. In der Orientierung für die Zukunft prallen die Welten der Babyboomer und der Generation Y aufeinander.
Sinnsucher, Selbstoptimierer und Egotaktiker treffen auf Pflichtmenschen und leistungs- und machtorientierte Supermanager. Glück schlägt Geld. Eine Werte-Revolution ist im Gange. Kann das gut gehen? Irren die Babyboomer in ihrer Lebenseinstellung oder sieht Generation Y die Welt falsch?


Der Autor beschäftigt sich in seinem Buch mit spannenden Zukunftsfragen, die sich aus dem tief greifenden Umbruch der Gesellschaft, der Arbeitswelt, der unstoppbaren digitalen Revolution und der Zuwanderung ergeben. Vieles wird anders werden, alte Gewissheiten verlieren ihre Berechtigung.
Steht uns die Welt offen? Wird es noch Rente geben? Gehen wir in Freizeit unter oder arbei- ten wir ohne Ende? Finden Babyboomer und Generation Y zu einem harmonischen Miteinander? Wer sind die Gewinner? Was machen die Babyboomer zwischen 60 und 90?


Der Autor prognostiziert ein faszinierendes Kaleidoskop von Möglichkeiten, von denen jene profitieren werden, die rechtzeitig ihre Chancen erkennen und sie ergreifen.

Buch
Kaufen

Heimliche Gewinner und stille Revolutionäre

Goldegg Verlag 2013

Gebundene Ausgabe, 270 Seiten

22 €

 

ISBN: 978-3-903090-37-8

ISBN E-Book: 978-3-903090-38-5

Probe-kapitel

Lesen Sie das Vorwort zum Buch und erfahren Sie, welche großen Arbeitsfragen eigentlich Lebensfragen sind, wann sie sich warum stellen und wieso es sich lohnt, die 8 Irrtümer der Babyboomer-Generation genauer zu hinterfragen.

Interview

Live-Diskussion vom 20. Mai 2016 auf ÖE1:

 

Zukunft der Arbeit
Welche Generation gewinnt? Martin Gramlich im Gespräch mit Buchautor Prof. Lothar Abicht

Inhaltsverzeichnis

1.    An der Schwelle zu einem neuen Lebensabschnitt


Ein runder Geburtstag - Lebensfragen einer Generation

Was es bedeutet, zur Mittelschicht zu gehören

Wir Babyboomer

Unsere Nachfolger: Die Generationen X und Y
Die Kinder der Babyboomer – aufgewachsen in krisenhaftem Umfeld


2.    Alt und Jung verstehen sich nicht – oder etwa doch?


Vorurteile der Alten gegenüber den Jungen

Wirkungen der demografischen Entwicklung
Meinungen zur Generation Y – zwischen Bewunderung und Ablehnung


3.    Zusammenprall der Generationen in der Arbeitswelt


Arbeit ist nicht alles

Egotaktiker

Wertschätzung, Aufmerksamkeit, Fürsorge

Sinnsucher

Neue regionale Verteilung von Arbeitskräften:

Glück schlägt Geld

Selbstoptimierer

Typisierung der Babyboomer nach dem Verhältnis zur Generation Y


4.    Acht Irrtümer der Babyboomer


Wir sind unersetzbar
Die Jugend taugt nicht als unsere Nachfolger
Arbeit geht nur so, wie wir sie kennen
Mit 50plus neu anfangen ist unvorstellbar
Nach Ende des Arbeitslebens wartet die goldene Zeit der Pensionierung
Wir müssen unser Vermögen erhalten

Wir müssen immer perfekt sein

Arbeit ist das Zentrum unseres Lebens


5.    Arbeitswelt im Umbruch


Fachkräftemangel

Digitale Revolution

Zuwanderung von Fachkräften als Chance

Arbeitsformen im Wandel

Neue Arbeitsformen für Jedermann

Neue Arbeit - alles neu im Zeichen der Generation Y

Fluide Unternehmen und Caring Companys

Wir Älteren - die wichtige Quelle für den Arbeitsmarkt


6. Babyboomer –Auslaufmodell ohne Verfallsdatum


Nach der Lebensmitte

Körper im Umbruchprozess

Denken und Lernen

Gefühle im Wandel der Lebenszeit

Gestaltung von Beziehungen

Die Welt steht uns noch offen


7. Was machen Sie zwischen 60 und 90?


Endlich in Rente!?
Aktive leben länger
Freizeit, die fordert und fördert
Länger arbeiten- warum nur?
Länger arbeiten – aber anders!
Paradigmenwechsel: New Work für Babyboomer an Stelle einer altersgerechten Arbeitswelt!
Endlich unvernünftig sein!

Rechtzeitig umsteuern – richtig Schluss machen Heimliche Revolutionäre und heimliche Gewinner

Fazit: Warum wir Babyboomer die wirklichen Gewinner sind


8.    Werte als Richtschnur für unsere Entscheidungen


Was uns antreibt: Der Mensch als biologisches und soziales Wesen

Wie können wir entscheiden – zur Rolle von Werten

Falsche Werte Richtige Werte
Liebe und tiefe Freundschaft

Arbeiten und sinnvoll tätig sein

Werte systematisch erfassen – eine Entscheidungshilfe

Ihr persönlicher Vergleich von Soll und Ist in der Arbeitswelt
Werteanalysen in Unternehmen als Instrument der Fachkräftesicherung